Aufstieg in die Tischtennis-Bezirksliga!

TT-Aufstieg2016

Nachdem unsere 1. Tischtennis-Mannschaft die Chance zur Meisterschaft in der Bezirksklasse am letzten Spieltag gegen den Tabellenführer Blau-Gelb Darmstadt nicht nutzen konnte – die Gäste aus Darmstadt hatten verdient mit 9:4 gewonnen (ein Unentschieden zuhause hätte gereicht) – mussten unsere Herren als Tabellenzweiter zu den Relegationsspielen antreten.

So ging es am Sonntag, 1. Mai, morgens um 8.00 Uhr mit dem TSV Vereinsbus nach Lorsch. Ohne den aus familiären Gründen fehlenden Spieler Frank Beltz (mittleres Paarkreuz) traten an: Bernd Raffalzik, Philipp Schreyer, Helmut Weißkerber, Lars Faber, Patrick Wannemacher, Arthur Tryjanowski und Mirko Schott.
Die erste Partie gegen den TTC Babenhausen begann um 9.30 Uhr und endete um 13.00 Uhr mit einem denkbar knappen 8:8 Unentschieden. Von den fünf 5-Satz-Spielen konnte nur eines durch Patrick Wannemacher gewonnen werden. Danach hatte Babenhausen gegen den Bezirksligisten SV Königstätten klar mit 9:5 verloren und das entscheidende Spiel um den Aufstieg für unsere Mannschaft bzw. um den Klassenverbleib für den SV Königstätten III begann dann um 16.45 Uhr und endete nach fast 4 Stunden um 20.35 Uhr ebenfalls mit einem 8:8 Unentschieden. Diese Partie verlief noch dramatischer mit acht 5-Satz-Spielen von den leider nur 3 gewonnen wurden. Gerade unsere Leistungsträger im vorderen Paarkreuz konnten nicht so überzeugen, wie es ihnen in der abgelaufenen Runde durchaus gelungen war. Lediglich der Mannschaftsführer Patrick Wannemacher konnte alle Einzel und auch die Doppel mit Helmut Weißkerber gewinnen – ein vorbildlicher Auftritt! Auch die Ersatzspieler Arthur Tryjanowski und Mirko Schott konnten jeweils 1:1 spielen und erfüllten durchaus die Erwartungen.

So stand die Mannschaft nach einem extrem langen Wettkampftag erstmal mit leeren Händen da und die Spieler waren schon ziemlich platt und enttäuscht direkt nachhause gefahren. Dann ergab auch noch die Auslosung der Nachrücker um den Aufstieg, dass wir erst an letzter Stelle ausgelost wurden. Die Hoffnung auf einen Aufstieg war somit ziemlich aussichtslos geworden.
Doch nun hat es unsere 1. Mannschaft doch noch geschafft und steigt als 3. Nachrücker in Bezirksliga auf. Das ist zugleich der größte Erfolg in der Abteilungsgeschichte des TSV Modau, nachdem in diesem Jahr bereits erstmals die Bezirkspokal-Vizemeisterschaft errungen werden konnte.

Durch die Neuzugänge von Erwin Hansmann vom 1.FC Niedernhausen (Bezirksliga/Verbandsliga-Erfahrung) und Oliver Debold (DJK Blau-Weiß Münster) dürfte der Weggang von Bernd Raffalzik nahezu kompensiert werden. Dennoch wird es schwer, die Klasse zu halten und es erfordert eine mannschaftliche Geschlossenheit und die ersten Vier sollten möglichst immer an den Start gehen können. Im hinteren Paarkreuz wären Ausfälle dann schon eher zu kompensieren.

Glückwunsch zum Aufstieg – viel Erfolg und eine verletzungsfreie Saison 2016/2017 wünscht der Abteilungsvorstand.