Erfolgreicher Start in die Rückrunde der FSG II gegen ESG Erfelden II

Mit einem knapp besetzten Kader, davon der erste Einsatz von der Jugendspielerin aus der eigenen B-Jugend, fuhr die FSG II nach Erfelden. Das Hinspiel wurde leider mit 16:20 verloren.

Die ESG Erfelden stand mit einem Kader von 12 Spielerinnen auf dem Spielbericht und die FSG II konnte leider nur 9 dort verzeichnen. Aber die FSG II ließ sich davon nicht beeindrucken und legte gleich gut los. Man ging mit 0:1 in Führung und so ging es von Tor zu Tor weiter. In der 14 min. stand es 3:4 für die FSG II und nach gut 22 min. 5:8. In die Halbzeit konnte man mit 7:11 in Führung, in die Kabine gehen.

Es bedurfte keiner großen Worte und es ging Schlag auf Schlag weiter. Die ESG II konnte der FSG II nicht stand halten. Nach gut 44 min. stand es schon 7:14 für die FSG II. Die Torfrau Conny Stuckert hatte mal wieder einen super Tag und konnte von drei 7m, zwei halten und auch im ganzen Spiel war es leicht für sie. Aber auch dank der guten Abwehr konnte man ungefährdet den Sieg 14:23 mit in das Gersprenztal nehmen.

Besonderer Dank geht an die B-Jugendspielerin Anlina Reinig, die eine gute Leistung gezeigt hat. Und auch an Vanessa Lehr sowie Marlies Schwebel, die von der ersten Mannschaft der FSG I mitgewirkt haben.
 
Die Tore für die FSG II haben geworfen: Alina Reinig (3), Lisa Schneider (1), Anja Mezger (8/2), Isabelle Speier (1), Vanessa Lehr (7), Marlies Schwebel (3/2). Auf dem Feld waren noch Simone Wagner und Marina Schmidt da und die Torfrau Conny Stuckert.