FSG II: Schwerer Heimsieg gegen die Tvgg Lorsch (aK) Mannschaft

Am letzten Samstag hatte die FSG II ihr drittes Rundenspiel gegen eine starke Mannschaft der Tvgg Lorsch, die nur als aK Mannschaft in dieser Runde spielt. Leider fehlte bei der FSG der komplette Kreis und so musste die Torhüterin aus der ersten Mannschaft, Marlies Schwebel, sich am Kreis bewähren, was auch gut funktionierte. Es kristallisierte sich schnell heraus, dass es ein knappes Spiel werden wird. In den ersten paar Minuten konnte keiner der Mannschaften Tore erzielen und so kam es dann durch den ersten 7m zum 1:0 für die FSG II. In der ersten Halbzeit stand es nach 11 min 2:2 und keiner der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Die Abwehr der FSG II stand sehr gut und man konnte den Gegner nicht wirklich spielen lassen, doch leider wurde im Angriff das Tor nicht getroffen bzw. hatte man die Torhüterin teilweise abgeworfen. Ab der 26. Spielminute konnte die FSG II endlich davon ziehen und ging in die Halbzeit mit 8:5. Die zweite Halbzeit verlief nicht anders, aber die FSG II konnte den Gegner immer wieder in Schacht halten und man gewann dann mit 14:11 Toren. Von den beiden Torhüterinnen wurden insgesamt drei 7m gehalten.

Für die FSG II spielten: Im Tor Rebecca Lang und Conny Struckert, im Feld kamen Christine Fischer, Simone Wagner(2), Maria Schmitt(2), Marlies Schwebel(3), Marina Schmidt, Swantje Kühn(1), Silvana Peschke(2), Isabelle Speier(1) und Anja Mezger(3).

Das nächste Heimspiel der Damen II findet am kommenden Donnerstag(3.10)um 13.00 in Ober-Ramstadt statt