FSG II: Sieg und Niederlage in den letzten Spielen

FSG II gegen TGB Darmstadt II

Leichte Anfangsschwieirigkeiten bei der FSG 2  und die TGB Darmstadt setzte sich nach gut 8. min mit 1:4 ab. Da mußte man handeln. Und so stellte man die Abwehr um und konnte dann auf 4:4 aufholen. Doch leider konnte die TBG wieder mit 4:6 davon ziehen, aber die FSG 2 kämpfe weiter und kam in 16. Spielminute zur 8:7 Führung. Es kam nochmal zum Ausgleich von der TGB aber dann war der Knoten geplatz und die FSG 2 ging mit 14:10 in die Halbzeit. In den nächsten 30 min ließ sich die FSG 2 den Sieg nicht mehr nehmen und setzte sich ab der 35. Spielminute klar, mit einem Stand von 15:12, ab. Am Ende stand das Ergebnis mit 28:17 für die FSG 2 fest.

Die FSG 2 hatte mal wieder ihren Jocker Marlies Schwebel dabei, die normalerweise im Tor der FSG 1 spielt und durfte bei der FSG 2 am Kreis agieren.

Im Tor mit einer Glanzleistung stand Conny Stuckert. Im Feld waren Yvonne Hassmann(4/2), Vanessa Lehr(4), Caroline Uhl, Anja Mezger(7/6), Isaelle Speier(2), Petra Feick(3), Marina Schmidt, Swantje Kühn(1), Silvana Peschke(2) und Marlies Schwebel(5) auf der Platte.

FSG II: Kein guter Tag gegen den TV Bischofsheim

Die FSG 2 mußte leider die 2 Punkte gegen den TV Bischofsheim dort lassen. Es dauerte lange bis das erste Tor für die FSG 2 fiel und leider war der TV Bischofsheim dann ab der 15 Spielminute immer mit einem Tor vorne weg. So ging man dann auch in die Halbzeit, mit 10:9. Die FSG 2 hatte sich nicht aufgegeben und versuchte immer wieder an den Gastverein dran zu kommen, aber leider gelang im Abschluß nicht mehr viel und so mußte man sich am Ende mit einer deutlichen Niederlage von 27:15 geschlagen geben. Aber es kommt ja noch das Rückspiel im nächsten Jahr.

Im Tor war Conny Stuckert und im Feld kamen Yvonne Hassmann, Lisa Schneider, Ann-Kathrin Uhl(2), Simone Wagner(1), Anja Mezger(5/2), Isabelle Speier(1), Petra Feick(4/1), Swantje Kühn(2) und der Joker Marlies Schwebel zum Einsatz.