JSG zeigt Stärke und dominiert Nieder-Roden

Nach starker Leistung über weite Strecken der Partie schlägt die JSG Gersprenztal die HSG Nieder-Roden deutlich mit 38:17.

Die A-Junioren der JSG Gersprenztal begannen die ersten Minuten des Spiels, wie des Öfteren in den letzten Wochen, verhalten und mit kleiner aber spürbaren Verunsicherung. Aber im Laufe der ersten Halbzeit, insbesondere ab der 20. Minute (8:5), drehten die Gäste aus dem Odenwald auf und erspielten sich durch nun deutlich aggressivere Abwehr mit schnellen Ballgewinnen und einfachen Toren einen 16:8 Vorsprung bis zur Pause.

Nach der Pause ließen die Hausherren aus Nieder-Roden deutlich nach, produzierten in den ersten zehn Minuten nach der Halbzeit noch mehr technische Fehler die zu Ballverlusten führten, und ließen die JSG mit einem 27:12-Vorsprung enteilen. Mit dieser hohen Führung im Rücken, die zu großen Teilen auch dem an diesem Tag sehr stark aufgelegten Janik Delp im Tor zu verdanken war, konnte Trainer Manuel Silvestri durchwechseln und allen Spielern genügen Spielpraxis geben. Außerdem konnte er die letzten Minuten des Spiels dafür nutzen neue Formationen auszuprobieren.
Trotz der Wechsel kam kein Bruch ins Spiel und die JSG spielte den klaren 38:17-Erfolg ohne Mühe nach Hause.

Nächste Woche Samstag jedoch empfängt die JSG die starke Truppe aus Wiesbaden, gegen die sich erneut bewiesen werden muss. Das Spiel findet am 24.11.12 um 15:30 in der Großsporthalle in Groß-Bieberau statt. Die JSG würde sich über Unterstützung freuen!

Tore: Schröbel (7), Fischer (7), Weber (7/1), Ripper (3), Böhm (6/1), Benke (1), Richter (2), Liebig (3), Wagner (2)