JSG: Zwei Siege in zwei Tagen!

JSG Gersprenztal gewinnt beide Duelle des Doppelspielwochenendes. Samstag 44:31 gegen die HSG Pohlheim und Sonntag 35:28 bei der Eintracht aus Baunatal.

Gelungenes Wochenende für die A-Junioren der JSG Gerpsprenztal. Das Team von Manuel Silvestri setzte sich zunächst Samstag gegen die HSG Pohlheim nach durchschnittlichen Spiel deutlich mit 44:31 durch und ließ am Folgetag einen 35:28 Auswärtssieg bei Eintracht Baunatal folgen.

Im Samstagsspiel tat sich die JSG anfangs schwer in die Partie zu kommen. Ohne den verletzten Kapitän Julian Ripper (Schulterverletzung), fehlte der letzte Biss und die letzte Konsequenz in den Aktionen der JSG. Die Gäste aus Pohlheim nutzten ihre Chancen und hielten den Abstand bis zur Pause gering. (20:16)

Nach der Halbzeit reichten starke fünf Minuten der JSG, um sich mit 27:19 eine sichere Führung zu erarbeiten. Ab diesem Zeitpunkt konnten Reserven für das Spiel am Folgetag gespart werden und es wurde ein klarer 44:31 Erfolg nach Hause gespielt.

Torschützen: Benke (2), Reinheimer (8), Pfeiffer (5), Böhm (4), Fischer (10), Weber (8/2), Liebig (2), Schröbel (3), Biniossek (2/2)

Das Spiel am Sonntag sollte eine deutlich schwerere Aufgabe für die Jungs aus dem Odenwald sein. Nach langer Anfahrt nach Nordhessen galt es sich auf die Mannschaft der Eintracht Baunatal einzustellen.

Anders als Tags zuvor erwischten die Gersprenztaler einen guten Start in die Partie. Durch aggressive Abwehrarbeit, stellten sie die Nordhessen vor große Probleme und konnten schnell auf 7:1 davonziehen. Danach jedoch kamen die Baunataler besser ins Spiel und kämpften sich dank starker Paraden ihres Torhüters zurück in die Partie, sodass es zur Halbzeit nur noch 20:16 für die Gäste aus dem Odenwald stand.

Nach dem Wechsel wurde die Partie, aus Sicht der Gäste, noch mal unnötig spannend.
In der 40. Minuten glichen die kämpfenden Nordhessen zum 19:19 aus. Das Spiel drohte zu kippen. Doch nun ging ein Ruck durch das Team von Manuel Silvestri und die Gersprenztaler arbeiteten wieder besser in der Deckung und kamen zu leichten Toren und erspielten sich einen 27:21-Vorsprung. Dieser konnte gehalten werden. Selbst bei der offensiven Abwehr am Schluss des Spiels fanden die Gersprenztaler immer wieder einen freien Mann und kamen durch freie Würfe zum verdienten 35:28 Erfolg.

Alles in Allem ein sehr erfolgreiches Wochenende für die A-Junioren der JSG. Nun gilt es auch im letzten Spiel des Jahres kommendes Wochenende gegen Rüsselsheim eine gute Leistung zu zeigen.

Torschützen: Schröbel (5), Weber (7/3), Fischer (8), Benke (1), Pfeiffer (3), Böhm (7), Reinheimer (2), Wagner (1)