MSG II: Ungünstigen Vorzeichen für den Rückrundenstart

MSG II

MSG II

Bedingt durch den Spielplan hatte die MSG 2 eine lange Pause über Weihnachten und den Jahreswechsel bis erst an diesem Sonntag in Bürgel zum Rückrundenauftakt angeworfen wurde.
Die Vorzeichen standen bei dieser Partie denkbar ungünstig für die MSG 2.

Trainer Sven Trautmann musste berufsbedingt die Entscheidung treffen, das Zepter abzugeben. Die Vereinsführungen aus Groß-Bieberau und Modau mussten schnell reagieren. Gut, wenn man sich auf die „Eingefleischten“ verlassen kann. Andreas Wolf übernimmt die Mannschaft bis zum Saisonende und wird unterstützt durch Chris Malik. Weiterlesen