Spielbericht FSG Gersprenztal I gegen FSG Biblis/Gernsheim

Handball-FSG-2015_16_web5. Dezember, Groß-Bieberau

Kurze Negativserie beendet

Nach einer kurzen Niederlagenserie (die Spiele gegen Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden und Büttelborn gingen nach nicht überzeugenden Leistungen leider verloren) zählte für die Gastgeberinnen der FSG Gerprenztal I am Samstag nur ein Sieg.
Aus den vergangenen Partien gegen die Spielgemeinschaft aus Biblis und Gernsheim war man jedoch gewarnt; sämtliche Aufeinandertreffen beider Mannschaften waren bisher stets ausgeglichen und man wusste um die kämpferische Stärke der Gäste.

Den besseren Start in die Partie erwischten prompt die Gäste. Die Gastgeberinnen wurden deutlich von den wurfgewaltigen Rückraumspielerinnen aus Biblis/Gernsheim überrascht. Auch die Torfrauen der FSG Gesprenztal waren bei den präzisen Würfen chancenlos.
Nachdem sich die Abwehr etwas stabilisiert hatte und man die Rückraumschützinnen früher und aggressiver anging, wurden die Gastgeberinnen auch im Angriff selbstsicherer und kamen durch schöne Kombinationen zu klaren Torchancen.
Das Spiel gestaltete sich dennoch wie gewohnt völlig offen – legte eine Mannschaft mit einem Tor vor, so schaffte es das andere Team stets, im darauffolgenden Angriff auszugleichen.
In einer Auszeit der Gastgeberinnen wenige Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit zeigte sich dann die Klasse des Trainergespanns der Heimmannschaft um Artur Czrany und Pawel Orzlowski. Durch eine clevere Kombination beim letzten Freistoß gelang den Gersprenztalerinnen kurz vorm Halbzeitpfiff ein extrem wichtiger Treffen zur 2-Tore-Führung zum 14:12.

Auch in der zweiten Spielhälfte ließen sich die Gäste dennoch nicht abschütteln und schafften es beim Spielstand von 17:18 sogar noch ein Mal, in Führung zu gehen. Die stark spielende Gernsheimerin Elma Drekovic schaffte es immer wieder, die Lücken in der ansonsten stabilen FGS Abwehr mit guten Einzelaktionen zu nutzen.
Im Angriff allerdings lief es jetzt gut bei der Heimmannschaft. Durch schnelles, temporeiches Spiel und gute Abschlüsse gelang es den Gesprenztalerinnen, den Vorsprung stetig auszubauen und kontinuierlich davonzuziehen. Letztlich gewannen die Damen ihr vorletztes Spiel in diesem Jahr verdient mit 30:24.
Zum Jahresabschluss reist man nächsten Samstag zumÜberraschungsteam der Hinrunde, der TGB Darmstadt. Die Bessungerinnen spielten stark auf und sicherten sich bisher den 4. Tabellenplatz. Die Gesprenztalerinnen sind gewarnt und werden eine sehr gute Leistung abrufen müssen, um hier Punkte mitzunehmen.