TSV Modau – HSG Fürth/Krumbach 26:24 (14:16)

Gelungener Saisonauftakt für den TSV Modau

Nach der wochenlangen Vorbereitung für die diesjährige Saison war es endlich soweit. Zum Auftakt war die HSG Fürth/Krumbach zu Gast in der Ballsporthalle Ober-Ramstadt. Die HSG Fürth/Krumbach erreichte letzte Saison in der Bezirksoberliga den 2. Tabellenplatz und wird somit auch für den Aufstieg gehandelt.

Zu Anfang der Partie war die Nervosität der Akteure des TSV auf dem Feld zu spären. Viele technische Fehler in der Anfangsphase ließen zunächst kein schönes Handballspiel zu. Dazu kamen Absprachefehler in der Abwehr und eine mangelhafte Chancenverwertung, welche sich durch die komplette 1.Halbzeit zog. Über ein 4:4 und 6:6 konnte sich der TSV Modau beim Spielstand von 9:7 zum ersten mal mit 2 Treffern absetzen. Diesen knappen Vorsprung egalisierten die Gäste jedoch direkt und zogen ihrerseits mit 4 Toren in Front (11:15). Der TSV gab aber nicht nach und anstatt sich beeindrucken zu lassen, ließen sie den Vorsprung wieder auf 2 Treffer schmelzen. Die Partie blieb offen und beim Halbzeitstand von 14:16 konnten sich die Zuschauer auf eine weitere spannende Halbzeit einstellen.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs kam der TSV neu motiviert aus der Kabine. Man erkämpfte sich schnell den Ausgleich (16:16) und konnte nach zwei sicher verwandelten Siebenmetern die Führung wieder für sich behaupten. Das Spiel blieb bis zum Ende eng umkämpft, dank der enormen Leistungssteigerung des Mittelblocks um Andre De Bacco und Florian Riebel gab der TSV Modau die Führung bis zum Schlusspfiff nicht mehr ab. Ebenfalls hervorzuheben ist die starke Leistung von Torhüter Nick Geiß im zweiten Durchgang. Im Angriff überzeugte der Neuzugang Ferenc Szlauko mit Torgefahr und Spielübersicht.

Alles in allem ein gelungener Saisonauftakt für den TSV Modau, welche die Nervosität der Spieler mindern sollte. Jedoch ist eine bessere Chancenverwertung und 7 Meter Quote nötig um in Heppenheim nächste Woche zu punkten.

Für den TSV spielten: Geiß, Ruhl; Heist 5, Szlauko 5/1, De Bacco 4/4, Daschewski 4, Wolf 3, Riebel 3, Heyd 1, Hafner, Habich, P.Wagner , M.Wagner