TSV Modau – SKG Roßdorf 37:33 (18:18)

TSV Modau gewinnt Derby 37:33

Ein hochklassisches und spannendes Derby zwischen dem TSV Modau und der SKG Roßdorf konnten die Zuschauer am vergangenen Sonntag in der Ballsporthalle Ober-Ramstadt verfolgen. Von Beginn an zeigten beide Mannschaften eine konzentrierte Leistung. Wie schon beim Auswärtserfolg in Bonsweiher erwies sich der zweitligaerfahrene Routinier Alexander Jacobs als enorme Verstärkung. Der mit Wechselrecht von der TSG Groß-Bieberau ausgeliehene Ex-Modauer Till Buschmann steigerte sich kontinuierlich über die gesamte Spielzeit und zeigte besonders in der zweiten Halbzeit eine überragende Leistung. Auch der im linken Rückraum agierende Sascha Daschewski scheint seine Formkrise überwunden zu haben und konnte mit 10 Treffern erheblich zum Sieg beitragen.

In der ersten Halbzeit wechselte ständig die Führung. Allerdings konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Roßdorf führte mit einem Tor als Co-Trainer Norbert Schaller 6 Sekunden vor der Halbzeitpause noch die grüne Karte legte. Nach zwei sehr gescheiten Pässen landete der Ball bei Alexander Jacobs am Kreis, der den psychologisch wichtigen Ausgleich zum Halbzeitstand von 18:18 erzielte.

Den zweiten Spielabschnitt begann Modau deutlich selbstbewusster und kaufte durch eine konzentrierte Deckungsarbeit Roßdorf den Schneid ab. Das Team um Spielertrainer Andreas Wolf führte nun ständig und konnte sich in der 40ten Minute erstmals mit 3 Toren absetzen(24:21). Als sich beim Stand von 30:26 der Modauer Sieg abzeichnete, probierten die Gäste aus Roßdorf als letztes Mittel eine enge Manndeckung bei den Rückraumspielern Buschmann und Daschewski. Die größeren Räume wurden nun von Wolf und Jacobs geschickt genutzt. Entweder kamen sie selbst zum Torabschluss oder sie konnten die treffsicheren Außenspieler Müller und Heist einsetzen. Torwart Marco Zimmer zeigte besonders in der letzten Viertelstunde starke Paraden und trug damit zum ungefährdeten 37:33 Sieg der Odenwälder bei. Die Zuschauer bedankten sich für die sehr gute Leistung in der letzten Spielminute mit stehender Ovation.

Modaus Torschützen: Buschmann 10/3, Daschewski 10/3, Jacobs 7, Sebastian Müller 4, Heist 3, Wolf 2, und Riebel. Für Roßdorf trafen: Mittelstädter 6/1, Schöber 5/1, Klein 5, Pullmann 5, Ronald Ruhl 5/1, Laub 4, Schmid, Thorsten Bickert und Körner

Zuschauer: 200

Am kommenden Sonntag den 18.3. erwartet der TSV um 17.00 Uhr den Tabellennachbarn aus Fränkisch-Crumbach, der durch eine unerwartete Niederlage in Bonsweiher ebenfalls in Abstiegsgefahr geraten ist. Wir erwarten wiederum ein sehr spannendes Spiel.