Weibliche E-Jugend: ein gelungener Auftakt!

wE-Jugend2016_web

Am Samstag den 23.4.16 war die weibliche E-Jugend zu Gast bei der HSG Bachgau. Aufregung, Anspannung und viele Fragen wurden gestellt, man sah es ihnen regelrecht an das sie Nervös waren. Der Grund dafür war klar. Es waren neue Spielerinnen von den Minis in die E-Jugend gekommen und bestritten nun ihr erstes Spiel. Beobachtet von vielen mitgereisten Eltern fieberte man dem Anpfiff entgegen.

Das Spiel begann sehr gut und man konnte in der 3. Minute mit 0:1 in Führung gehen. Bachgau konterte mit 2 schnellen Toren.
Nach einigen Anweisungen von der Bank aus, stand nun die Abwehr stabiler. Der Gegner wurde begleitet und heraus geschoben. Bälle wurden heraus gefangen und zu schnellen Gegenstößen verwertet. So ging man nach 20 Minuten mit einem 7:10 in die Halbzeit.
In der zweiten Hälfte begann man schwach. Mit 3 schnellen Toren erzielte Bachgau den Ausgleich. Unkonzentriert beim Passen und auch beim Abschluss wurde von Bachgau sofort ausgenutzt.

Time-Out Noch einmal zusammen kommen für die letzten 10 Minuten und eine Erinnerung daran was wir trainiert hatten. Gegner stören, Pässe heraus fangen, Spieler begleiten und nach außen drängen. Sichere Doppelpässe spielen und freilaufen.
Gesagt getan nun sah man den Kampfeswillen wieder in der Mannschaft. Die Abwehr stand wieder besser, Bälle wurden wieder heraus gefangen, nur am Abschluss haderte es noch ein wenig. Trotz allem konnten wir das Spiel für uns Endscheiden. Unter großer Begeisterung und Applaus wurde der 12:14 Endstand belohnt.
Sehr Gute Leistung von allen. Ihr habt als Mannschaft gekämpft macht weiter so.

Es spielten: Marina Kostyra, Sienna Schütz, Lea Schneider, Maira Feick, Anna Bernius, Johanna Mager, Josie Blanco Perez, Lara-Marie Bihn, Sanya Keller, Majella Schwebel und Paula Hornig

Thorsten Schwebel