Das hatten sich die Großbieberauer Handballer aber mal ganz anders vorgestellt.