Keine Integration des KVM in TSV Modau 1921

Der TSV Modau hat die Prüfung zur Integration des KVM 2000 Modau beendet. Diese Entscheidung hat der geschäftsführende Vorstand zusammen mit den Abteilungsleitern in einer Sitzung am 28.11.22 getroffen.

Aus dem Vorstands-Protokoll

„Der Vorstand des TSV hatte positiv auf den Vorschlag vom KVM reagiert, diesen in den TSV einzugliedern. Es war im Juli 22 vereinbart worden, dass vom KVM Informationen zur finanziellen und rechtlichen Prüfung zur Verfügung gestellt werden. Danach sollten Absprachen über das formal richtige Vorgehen getroffen werden.Entgegen verschiedener Zusagen wurde bis zum 29.11.2022 nichts geliefert; zudem wurden bereits vorzeitig die KVM Mitglieder über eine „Verschmelzung“ informiert.
Der geschäftsführende Vorstand hat diese Situation bewertet und die Entscheidung getroffen, die weitere Bearbeitung des Themas einzustellen.

Eine Unterstützung des vom KVM geplanten bzw. organisierten Weihnachtsmarktes kann nicht geleistet werden, da entgegen der Zusicherung von Sascha am 16.11.22 (TSV Vorstandssitzung) die notwendigen Dienstpläne weder am zugesagten 17.11. noch bis heute vorgelegt wurden.“

Hintergrund

Seit Längerem hat der KVM Modau keinen gewählten Vorstand, da sich hierfür keine Mitglieder zur Verfügung gestellt hatten. Der Wunsch von den ehemaligen KVM-Vorstandsmitgliedern, S. Eck und M.Hopf, den KVM als Karnevalsabteilung innerhalb des TSV aufzunehmen, wurde trotz der zu erwartenden Mehraufwände (u.a. Mitgliederverwaltung, Finanzen) im TSV vom TSV Vorstand positiv aufgenommen. Der TSV Vorstand sah die Möglichkeit zur Bereicherung des existierenden sportlichen und kulturellen Angebots. Aufgrund der rechtlichen Vorgaben sollte aber eine Prüfung stattfinden, damit auf den jeweiligen Mitgliederversammlungen von TSV und KVM ordentlich darüber hätte entschieden werden können.