MSG 2 gegen SG Egelsbach vom 12.02.2017

Am Sonntag, den 12.02.2017 um 17 Uhr bestritt die MSG 2 das vierte Heimspiel in Folge. Bei dem Gegner handelte es sich um die abstiegsbedrohte SG aus Egelsbach. Die Falken überzeugten zuletzt gegen den Tabellenführer Babenhausen.

Die Marschroute war demnach klar, man wollte einen weiteren Heimsieg einfahren, doch dies erwies sich als ein nicht einfaches Unterfangen.
Schon in den ersten Minuten wurde deutlich, dass dieses Spiel ein harter Fight für die Falken werden wird. Es war ein offener Schlagabtausch, denn keine Mannschaft konnte sich zu Beginn absetzen. Durch schnelle Tore konnte die MSG 2 mit einer 17:15 Führung in die Halbzeit gehen.
In der 2. Halbzeit gaben die Falken die Führung zunächst her, so stand es in der 39. Spielminute 19:22 für die Gäste. Das Spiel wurde zunehmend unruhig, beide Mannschaften hatten zahlreiche leichtfertige Fehler auf dem Konto zu verbuchen. Letztlich kassierten die Falken den Ausgleich zum 33:33 in den letzten Sekunden des Spiels.

MSG-Tore erzielten: Göbel (6), Schröbel (4), Tokur (7), Wagner (1), Reinheimer (3), Kaczmarek (8) und Lebherz (4)

Falken 2 siegen 31:27 gegen SG Babenhausen

Mannschaftsleistung als Schlüssel zum Erfolg

Ein furioser Start mit einem 4:0 Lauf für unsere Falken 2 zwang den Gästetrainer schon nach 5 Minuten zu einem Team-Timeout. Im Anschluss sahen die gut 150 Zuschauer ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Der aktuelle Tabellenführer zeigte warum er an der Spitze steht, jedoch hatten die Gastgeber immer eine Antwort parat. Insgesamt harmonierte die einzelnen Mannschaftsteile sehr gut und zeigten eine geschlossene Leistung. Lediglich in der 25. Minute konnten die Gäste auf 2 Tore aufschließen, bis zur Halbzeit war der 4-Tore Vorsprung wieder hergestellt und den ließen sich die Falken 2 auch bis zum Schluss nicht mehr nehmen.

Es spielten: Trummer und Kahn (Tor), Göbel (1), Schröbel, Tröller, Tokur (8),
Arnold (6), Wagner (3), Reinheimer (8/5), Kaczmarek (3), Lebherz (2).

MSG II punktet doppelt in eigener Halle

Mit einem souveränen 40:26 Heimsieg konnte sich die MSG II gegen den Tabellennachbarn aus Obernburg behaupten. Bis zum 13:11 war das Spiel relativ eng. Zwar dominierten die Falken die Partie spielerisch, auch aufgrund einer guten Abwehrleistung, jedoch gelang es nicht sich bedeutend abzusetzen. Durch einige Kontertore stand es zur Halbzeit dann 20:15. Weiterlesen auf msg-handball.com

Die Falken II starten mit einer Niederlage in das neue Jahr

MSG II – Nils Arnorld

Bereits zu Anpfiff der ersten Halbzeit war der Mannschaft rund um Trainer Manuel Silvestri klar, dass dieses Spiel bei der aktuellen Personalsituation nur durch hohe Konzentration und Einsatzwille gewonnen werden kann. Fehlten mit Moritz Kaczmarek, Basti Köhler, Rene Schunath und Julian Reinheimer vier wichtige Alternativen verletzungsbedingt oder Grippe erkrankt. Weiterlesen auf msg-handball.com

Ergebnisse des Tischtennis Einlade-Turniers 2017

TT-Turnier

Am 7. und 8. Januar 2017 veranstaltete der TSV Modau sein traditionelles Tischtennisturnier
für Mannschaften der Bezirksliga sowie der 1., 2. und 3. Kreisklassen (Herren).
20 Mannschaften (davon 17 Gäste-Mannschaften) nutzten das Modauer Turnier zur Rückrunden-Vorbereitung.

Gut gelaunte und hoch motivierte Aktive sowie einige interessierte Zuschauer besuchten das traditionelle 4er-Mannschaftsturnier in der Modauhalle.

Spannende Spiele und tolles Tischtennis wurden geboten. Viele der Turnierteilnehmer sind seit vielen Jahren „Stammgäste” bei diesem Turnier. Auch der TSV Erbach war wieder mit einem Team vertreten und somit weiterhin bei allen Turnieren dabei. Der Spieler Klaus Trumpfheller (34x dabei) war für den TSV Erbach immer am Start. Zum ersten Mal dabei der SV Königstädten und eine gemischte Mannschaft vom MTV Urberach + DJK-TTC Ober-Roden (organisiert von Werner Amelang).

Ermittelt wurden die Sieger und Platzierten in den Wettbewerben der 1. Kreisklasse und 3. Kreisklasse (Samstag, 7.1.17) sowie der Bezirksliga und 2. Kreisklasse (Sonntag, 8.1.17).
In der höchsten Spielklasse (Bezirksliga) konnte die Mannschaft vom TSV Modau überraschend den Turniersieg erringen. Die Gastgebermannschaft konnte bereits im Vorjahr den Titel bei der Bezirksklasse erringen. Beim Wettbewerb der 2. Kreisklasse konnte der TSV RW Auerbach in gleicher Besetzung wie im Vorjahr den Titel verteidigen. In der 1. Kreisklasse gab es mit der SKG Wembach/Hahn einen neuen Turniersieger ebenso in der 3. Kreisklasse mit dem TTC Babenhausen.

Routiniert und eingespielt konnten die beiden Tage organisatorisch problemlos durchgeführt werden.
Abteilungsleiter Albert Würtenberger und Turnierleiter René Neubert übergaben nach jeweils anstrengenden Tischtennistagen die Urkunden (mit aktuellem Mannschaftsfoto) und Pokale den teilnehmenden Mannschaften der Bezirksliga sowie der 1., 2. und 3. Kreisklassen.

Vielen Dank an alle Gäste und Helfer.

Albert Würtenberger
Abt.-Leiter TT im TSV Modau

Platzierungen Bezirksliga:
1.  TSV Modau (Frank Beltz, Philipp Schreyer, Helmut Weisskerber, Oliver Debold, Lars Faber)
2.  Urberach/Ober-Roden
3.  1. TTC Darmstadt
4.  SV Königstädten
5.  SG Arheilgen
5.  TTC 48 Babenhausen

Urkunden Bezirksliga herunterladen

Platzierungen 1. Kreisklasse:
1.  SKG Wembach/Hahn (Marco Reiter-Waßmann, Robert Köhler, Axel Schepp, Alfred Siegel)
2.  1. FC Niedernhausen
3.  TSV Modau
4.  TSG Wixhausen

Urkunden 1. Kreisklasse herunterladen

Platzierungen 2. Kreisklasse:
1.  TSV RW Auerbach (Karlheinz Weigold, Thomas Rettig, Fritz Becker, Hans-Peter Friedrich)
2.  TGS Ober-Ramstadt
3.  TSV Erbach
4.  GTV Frankenhausen

Urkunden 2. Kreisklasse herunterladen

Platzierungen 3. Kreisklasse:
1.  TTC Babenhausen (Hennig Hartung, Norbert Stähle, Wolfgang Hoffmann, Thomas Tetzner)
2.  SKG Wembach/Hahn
3.  SV Ober-Kainsbach
4.  TSV Modau
5.  GTV Frankenhausen
5.  GSV Gundernhausen

Urkunden 2. Kreisklasse herunterladen

Wir danken der Bäckerei Schellhaas, Groß-Bieberau; Metzgerei Bitsch, Ober-Ramstadt; Typo-Studio Würtenberger Ober-Ramstadt (Urkunden) und div. privaten Gönnern sowie allen Kuchen-Spendern.

Ebenso danken wir allen Teilnehmern und Besuchern für die Inanspruchnahme unseres Bewirtungsangebotes; allen Helfern, der Turnierleitung und unserem Hallenwart Steffen Mink.

 

Der TSV Modau startete wieder zum traditionellen Grenzgang

Bei wunderschönem sonnigem Winterwetter trafen sich die Teilnehmer des Grenzganges 2016 am 30. Dezember.
Bereits um 13.00 Uhr traf man sich an der Modauhalle zu Glühwein und Schmalzbrot. Unter der Leitung von Werner Heuß, Abteilungsleiter der Wanderabteilung des TSV, starteten die ca. 120 Teilnehmer bei frostigen Temperaturen dick eingepackt zum Marsch entlang der nordwestlichen Grenze Modaus. Der Weg führte zuerst vorbei an den Fischteichen in Richtung Frankenhausen, dann über die „Hohe Straße“ in Richtung Ober-Ramstadt, wo auch die höchste Stelle Ober-Ramstadts (Hoher Rodberg) passiert wurde. Die Wanderung führte Richtung Naturfreundehaus, dann über die Horeth in Richtung Schlossberg. Den Wanderern bot sich während der gesamten Strecke eine wunderschöne winterliche Landschaft, die mit Raureif überzogen war. Über den Leichweg ging es dann weiter zum Kirchberg, wo das Ziel des Grenzganges, der Hof der Magers in der Kirchstraße, erreicht wurde. Bei heißer Kartoffelsuppe und Würstchen sowie Glühwein und diversen anderen Getränken, Kaffee und „Riwwelkuche“  konnte der Tag gemeinsam, für einige etwas früher, andere machten sich erst spät am Abend auf den Heimweg, beendet werden.
Auch konnten wieder zahlreiche Bilder aus alten Zeiten auf der Leinwand bewundert werden. Teilweise mussten sich die „Filmegugger“ richtig anstrengen, um die Personen auf den Fotos zu erkennen, was leider nicht immer möglich war, sodass einfach mal geraten wurde.
Ja man kann sagen, es war ein rundum wunderschöner Tag zum Jahresausklang und wir freuen uns schon auf den Grenzgang 2017, der dann an die östliche Gemarkungsgrenze führen wird.