FSG II mit knappen Sieg gegen die HSG Dornheim/Groß-Gerau II ak

Die FSG II startet am letzten Sonntag um 16.00 in Groß-Bieberau ihr Heimspiel gegen die HSG mit nur 9 Spielerinnen. Davon kam wieder der Joker Marlies Schwebel zum Einsatz. Und mit Vanessa Lehr und Samira Viehrig ging man konzentriert in das Spiel rein. Bis zur 20.Spielminute war das Spiel für beide Mannschaften ausgeglichen bis die FSG II sich mit 11:5 in die Halbzeit zurück zog. Mit dem Willen, das Spiel nach Hause zu bringen, kam man aus der Pause auf das Spielfeld und so wurde weiter gekämpft. Die FSG II hatte immer wieder genug Vorsprung, 14:7; 16:11, konnte dies aber dann am Ende nur mit einem 18:15 für sich dann gewinnen. Besonderer Dank gilt für die Aushelfer.

Conny Stuckert gab im Tor wieder ihr Bestes und im Feld kamen Samira Viehrig(3), Lisa Schneider(2), Simone Wagner(1), Anja Mezger(5/2), Isabelle Speier, Petra Feick(2), Marina Schmitt, Swantje Kühn, Vanessa Lehr(5) und Marlies Schwebel zum Zug.

Für am kommenden Sonntag (1.12) steht die Partie gegen den TV Gadernheim in Gadernheim an. Einige Spielerinnen von Gadernheim haben früher selber bei der FSG gespielt und man darf auf den Ausgang gespannt sein.