Kampf wird nicht belohnt. MSG Falken 2 verlieren in Babenhausen mit 33:30.

Logo-Falken-web

Mit einem Fragezeichen hinter einigen Spielern reisten die MSG Falken 2 zur ungeschlagenen SG Rot-Weiß Babenhausen. Neben Nils Arnold (Verletzung am Sprunggelenk) hatten einige Spieler unter der Woche mit grippalen Infekten zu kämpfen. Zudem konnte man nur auf einen Torwart zurückgreifen. Die Mannschaft wollte sich davon aber nicht beeinflussen lassen und eine Reaktion auf die letzte Niederlage zeigen. Weiterlesen auf msg-handball.com external1