A-Junioren: Gerechte Punkteteilung

Die A-Junioren der JSG Gersprenztal erkämpfen und verlieren einen Punkt beim hart umkämpften 32:32 gegen Melsungen.

In einem kämpferisch und taktisch geprägten Oberligaspiel, vor lautstarker Kulisse, teilten sich die Mannschaften der JSG Gersprenztal und der Gäste der MJSG Melsungen am Ende die Punkte.

Die Partie war über 60 Minuten ausgeglichen und intensiv. Etwa in der Mitte der ersten Halbzeit konnten sich die Gäste jedoch zwischenzeitlich mit vier Toren (9:13) absetzen. Die JSG ließ sich jedoch nicht entmutigen und verkürzte den Rückstand, trotz der aggressiven und offensiven 5:1 und zeitweise auch 4:2 Abwehr der Nordhessen, bis zur Pause auf 15:17.

Nach dem Seitenwechsel veränderte auch das Team von Manuel Silvestri die Abwehrordnung um den Spielfluss der Gäste zu stören. So entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die JSG konnte ausgleichen (22:22), ehe die Melsunger wieder mit 4 Toren wegzogen und wie der Sieger aussahen. Die Odenwälder stemmten sich aber mit allen Kräften gegen die Niederlage und kämpften sich erneut zurück und gingen drei Minuten vor dem Spielende mit 30:29 in Führung. Auch in der letzten Minute hatten die Gastgeber die besseren Karten, kamen jedoch in Unterzahl nicht zum Torerfolg und kassierten den Ausgleich zum 32:32 Endstand.

Trotz des ersten Punktverlusts war Trainer Manuel Silvestri zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und resümierte : „Dieses Spiel hätten wir gewinnen, aber genauso gut auch verlieren können.“

Torschützen: Pfeiffer (3), Demerath (1), Ripper (9), Reinheimer (5), Weber (9/5), Schröbel (5)