MSG II: Viel Lob geerntet, aber nichts mitgenommen

Die MSG II spielte am Sonntag in Kahl/Kleinostheim.

Vor dem Spiel war die Favoritenrolle klar verteilt, dennoch war der Glaube an einen Auswärtssieg vorhanden. Vielleicht konnte man dem Aufstiegskandidaten ein Bein stellen, damit wollten alle Bieberau/Modauer die Schmach vor einer Woche in Hanau vergessen machen. Hoch motiviert gingen beide Mannschaften ins Spiel, die Führung wechselte bis zur 24. Minute hin und her. Jetzt schaffte es die MSG noch einen Zahn zuzulegen, so dass man mit einem 4 Tore Vorsprung in die Halbzeitpause ging (14:18). Weiterlesen auf msg-handball.com